Gegründet 1986
Alemannische Schiffsmodell-Freunde
Alemannische Schiffsmodell-Freunde

Regeln SeaJet

Regelwerk für die SeaJet Klassen
innerhalb der Alemannischen Schiffsmodell-Freunde

SeaJet Standard SJ1 SJ2

SJ1 Standard 7 Zellen oder LiPo 2S

 

Modell

  1. SeaJet mit Schiffsschrauben, Getriebe und E-Motor gemäß Lieferumfang N°. 1066
  2. Modellaufbau gemäß Robbe Bauanleitung SeaJet
  3. Keine baulichen Veränderungen am gesamten Modell, keine Veränderungen des Rumpfes, keine zusätzlichen Ruder, Finnen o.ä.
  4. Keine Gewichtsreduzierung jeglicher Art (z.B. Löcher im Motorspant o.ä.)
  5. Fahrerfigur muss farbig lackiert sein und auf dem Modell sitzen - nicht liegen.
  6. Umlaufend um den Rumpf muss gemäß Bauanleitung eine Gummi Profilschnur angebracht sein, um Beschädigungen an anderen Modellen bei Zusammenstößen zu vermeiden.
  7. Das Modell SeaJet Evolution N°. 1266 ist nicht zugelassen.

Elektromotor

  1. Veränderungen jeglicher Art am E-Motor sind nicht erlaubt.
  2. Der Motor POWER 600/21Vent., N°4497 ist zulässig.
  3. Der Einbau einer Wasserkühlung für den Motor ist erlaubt.
  4. Motoren, an denen sich erkennen lässt, dass diese geöffnet wurden, führen zur sofortigen Disqualifikation. Der Fahrer kann einen Original Ersatzmotor einbauen, sofern verfügbar, und ist für weitere Rennen wieder zugelassen.
  5. Der Einsatz chemischer Hilfsmittel (z.B. Sprays zur Kollektorreinigung, Speed-Drops, o.ä.) am gesamten Renntag, sowie vor oder nach einem Renndurchlauf führt zur sofortigen Disqualifikation.

Akku

  1. 7-zelliger NiMH/NC Akku mit Standard Sub-C-Zellen, keine anderen Bauformen.
  2. LiPo 2S/1P - 7,4V/2 Zellen, mit einer Mindestkapazität von 1800 mAh und einer Entladerate von mindestens 20C sind zugelassen.

Fernsteuerung und Fahrtenregler

  1. Fahrtenregler keine Einschränkungen
  2. Fernsteueranlagen im 27 MHz, 40 MHz oder 2,4 GHz Band sind zugelassen.

SJ2 Standard LiPo 3S

Entspricht dem Standard Regelwerk bis auf folgende Änderungen:

 

Elektromotor

  1. Eine Wasserkühlung des Motors wird empfohlen

Akku

  1. Nur LiPo 3S/1P - 11,1V/3 Zellen

SeaJet Expert SJ3

SJ3 fast alles erlaubt

 

Modell

  1. Veränderungen am Unterwasserschiff sind erlaubt.
  2. Fahrerfigur muss farbig lackiert sein und darf auch liegend angebracht werden.
  3. Umlaufend um den Rumpf muss gemäß Bauanleitung eine Gummi Profilschnur angebracht sein, um Beschädigungen an anderen Modellen bei Zusammenstößen zu vermeiden.
  4. Das Modell darf optisch (Überwasserschiff) nur so verändert werden, dass es jederzeit als Robbe SeaJet zu erkennen ist.
  5. Das Modell SeaJet Evolution N°. 1266 ist zugelassen.

Elektromotor

  1. Keine Einschränkungen der Leistung, Bauart und Anzahl des/der Motors/-en und Antrieb/-e.
  2. Jet-Antriebe können verwendet werden.
  3. Verbrennungsmotoren sind nicht erlaubt.

Akku

  1. Es sind NiXX Akkus zugelassen, keine Einschränkungen in der Kapazität der Zellen.
  2. Es sind LiPo Akkus zugelassen, keine Einschränkungen in der Kapazität der Zellen. Es ist hier aber dringend anzuraten den Akku entsprechend der Antriebsleistung anzupassen.
  3. Es sind LiFePo4 / A123  Akkus zugelassen, keine Einschränkungen in der Kapazität der Zellen, auch hier gilt es, auf eine ausreichende Dimension des Akkus zu achten.

Fernsteueranlagen und Fahrtenregler

  1. Fahrtenregler keine Einschränkungen
  2. Fernsteueranlagen im 27 MHz, 40 MHz oder 2,4 GHz Band sind zugelassen.

Diese Regeln haben nur innerhalb der
Alemannischen Schiffsmodell-Freunde ihre Gültigkeit.

Beispiele für benötigte Dokumente

Beispiel für eine Ergebnis-Liste bei SeaJet1
Gleicher Aufbau bei SJ2, SJ3 und NY1 NY2
SJ1 Klassen-Liste SeaJet.docx.pdf
PDF-Dokument [231.7 KB]

Stand der Seite: 17. Januar 2015